Wir gestalten Zukunft

Verband selbstständiger Podologen

Werden Sie ein Teil dieser Zukunft und gestalten Sie mit!

Machen Sie mit!

Werden Sie Mitglied und erhalten Sie exklusive Informationen & Materialien.

Nicht teuer sondern wertvoll. Wie passen diese beiden Begriffe zueinander?

Herzlich willkommen

Im Interesse aller im Bereich tätigen podologischer Therapeuten engagiert sich der Verband neben der  Weiterbildung von podologischen Fachpersonal stark für die dringend notwendigen Entwicklungen im berufspolitischen Bereich.

Wir arbeiten in zahlreichen Projekten mit den unterschiedlichen Verbänden in Deutschland und international an der Verbesserung der Situation in der podologischen Behandlung. Wir stehen für eine klare Abgrenzung der Tätigkeitsfelder Podologie und Fußpflege!

Ordentliche Mitglieder können nur selbständige Podologinnen und Podologen nach PodG § 1 werden. Alle anderen Podologen können Mitglieder werden haben jedoch kein Wahl und Stimmrecht.

 

Kooperation mit der Abrechnugsstelle:
Sprechen Sie die Bundesgeschäftstelle darauf an.

Über uns

Der VsP ist kompetenter Ansprechpartner für alle podologischen Therapeuten.

Wir legen besonderen Wert auf einen ethischen und demokratischen Umgang mit allen Mitgliedern und Partnern unseres Berufsverbandes, handeln engagiert und transparent, um allen Berufsgruppen die Arbeit in der Podologie qualifiziert und spannend zu erhalten.

Transparenz

Wir legen unsere Zielsetzung offen und halten bei der Umsetzung auf dem Laufenden und informieren Sie zeitnah bei Erfolg oder Misserfolg dieser. Mitglieder erhalten transparenten Einblick des Verbandes und werden auf dem Laufenden gehalten.

Mitsprache

Wir binden unsere Mitglieder auf verschiedenen Ebenen in die Verbandstätigkeit ein und heißen konstruktive kritik und Anmerkungen willkommen. Diese werden dann im Rahmen der Kompetenzentwicklung aufgegriffen und verarbeitet.

Demokratie

Unsere Mitglieder sind wahlberechtigt und haben dadurch die Möglichkeit die Verbandspitze neu zu ordnen und sich selbst zur Wahl aufstellen. Stimmberechtigt sind ausschließlich selbständige Podologinnen/ Podologen.

Mitgestalten

Unser Ziel ist es, gemeinsam mit unseren Mitgliedern unsere Ziele zu erreichen und unseren Berufsstand auf einen erfolgreichen Weg zu führen.

Zukunft

Zukunft gestalten bedeutet für uns:

Folgende Ziele sind dazu formuliert:

Mitarbeit bei der Reformation des Podologengesetzes. Hierzu wird eine Kooperation mit den anderen Therapieverbänden angestrebt.

Vorbehalt der Tätigkeit im podologischen Behandlungsfeld. Hier steht im Kern die therapeutische, kurative und präventive Behandlung von Erkrankungen am Fuß, sowie Diagnostik und Behandlung.

  • Direktzugang zur podologischen Therapie.
  • Bundesweite Schulgeldfreiheit.
  • Verbesserung und Ausbau der Ausbildungs- und Studieninhalte und Curriculum zur Ausbildung Podologie auf Bundesebene sowie Akkreditierung eines teilakademisierten Studienganges der zur Kompetenzentwicklung im therapeutischen Behandlungsfeld beiträgt.
  • Stärkung der öffentlichen Wahrnehmung unseres Berufsstandes durch Verbesserung und Ausbau von Therapieangeboten.
  • Anerkennung aller podologischen Therapien durch den Gesetzgeber.
  • Anerkennung und Bepunktung von weiteren für die Podologie relevanten Themen.
  • Fort- und Weiterbildungsangebote auch außerhalb des Diabetes melitus, durch den Gesetzgeber.
  • Stärkung der unternehmerischen Kompetenzen im Bereich Qualitätsmanagementsystem, Praxis- und Mitarbeiterführung.

Außerdem:

Einkaufsvergünstigungen der Mitgliederpraxen bei der Industrie durch Kooperation.

Beratung/ Unterstützung der Mitgliederpraxen bei relevanten Themen aus dem täglichen Alltag einer Podologenpraxis.

Erstellung von Daten, Zahlen und Fakten rund um die podologische Therapie und Wirtschaftlichkeit einer Podologenpraxis.

Verhandlungen mit Krankenkassen auf Augenhöhe.

Ermöglichen die Abschaffung von 6er Verordnung HVO 13.

Hilfe bei der Erstellung von Einzelpositionen Podologenpraxis.

Einführung Hygienepauschale HVO 13.

Praxissiegel VsP.


Veränderung

Wir, der Verband selbständiger Podologen e.V. (VsP), wollen etwas für unseren schönen Beruf verändern.

In den vergangenen Jahren hat sich unter den podologischen Therapeuten die Resignation und Verärgerung über die Gesetzesauslegung des Podologen Gesetzes spürbar gemacht. Viele Podologen haben ihren Protest kundgetan, ob durch Austritt aus Berufsverbänden oder Rückgabe der Krankenkassenzulassung. Viele Kolleginnen und Kollegen wissen sich mittlerweile keinen Rat mehr und bieten immer mehr gewerbliche Fußpflege und kosmetische Leistungen an, um überhaupt finanziell über die Runden zu kommen. Wenn wir uns das Spektrum der Ausbildung Podologie genau anschauen, stellen wir schnell fest, dass zwischen Ausbildung und podologischer Realität in einer selbständigen Praxis ein riesen Loch klafft. Wir vom VsP wollen dieses nicht weiter hinnehmen und werden mit Entschlossenheit und Engagement im Rahmen des Möglichen auf Veränderung hinarbeiten. Dieses sind hohe Ziele, jedoch wegschauen und den Kopf in den Sand stecken, kommt für uns, den VsP nicht in Frage. Durch unser gutes Netzwerk haben wir sehr gute Verbindung zu anderen Therapieberufen und deren Verbände.